Wim Vandekeybus (BE)

Ultima Vez

AKTUELL

BIOGRAFIE

Wim Vandekeybus (1963) ist ein Choreograf, Tänzer, Filmemacher und Fotograf. Er gründete seine Tanzcompagnie Ultima Vez im Jahr 1987. Mit seiner ersten Performance What the body does not remember gelang ihm ein bemerkenswertes künstlerisches Debüt. Die Performance gewann einen Bessie, eine Auszeichnung für bahnbrechende Arbeiten. Auch sein zweites Stück Les porteuses de mauvaises nouvelles (1989) wurde mit diesem Preis ausgezeichnet. Mit seinem einzigartigen Stil hat Vandekeybus in den letzten Jahrzehnten mit seinen Aufführungen im In- und Ausland Meilensteine in der Entwicklung des modernen Tanzes gesetzt.

Vandekeybus hat eine Bewegungssprache geschaffen, in der er Intuition, Impuls und Instinkt der Energie, dem Risiko und der Gefahr gegenüberstellt, die eine dramatische Weltanschauung voller Dynamik und Konflikt durch das Medium des Tanzes veranschaulicht. Ein zentraler Punkt in seinem Werk ist der unversöhnliche Konflikt zwischen Körper und Geist, Gefühl und Intellekt, Mann und Frau, Natur und Kultur, Mensch und Tier, Gruppe und Individuum, Illusion und Realität. Das Werk von Vandekeybus zeichnet sich durch eine fast obsessive Wiederholung eines einzigen Themas aus: wie der Mensch auf Extremsituationen reagiert. In diesem Zusammenhang legt er besonderen Wert auf das, was er als „den Moment der Katastrophe“ bezeichnet – was ironischerweise nicht ausschließt, dass er Humor, Verspieltheit und sogar eine gewisse scherzhafte Unbeschwertheit in sein Werk einbaut.

Vandekeybus' Performances haben die Form von assoziativen Montagen mit einer Vorliebe für Grenzüberschreitungen zwischen den Disziplinen, die dabei nichts von ihrer tief verwurzelten Autonomie verlieren. Sein Tanz wird auf eine kraftvoll theatralische Weise dargestellt. (Live-)Musik und Video/Film sind nicht nur integraler Bestandteil seiner theatralischen Ausdrucksform, sondern oft sogar die Haupttriebkräfte seiner Performances. Der Choreograf hat auch Kurzfilme für verschiedene Performances geschaffen, von denen einige als eigenständige Werke betrachtet werden können, wie z. B. Blush (2004) und Monkey Sandwich (2013). Vandekeybus drehte auch Galloping Mind (2015), seinen ersten Spielfilm.

Im Laufe der Jahre entwickelte Vandekeybus einen stärkeren Erzählstil, der kohärente Fabeln mit einem breiteren Rahmen präsentiert, die sich oft um Gemeinschaft, Individuen und Konflikte drehen. Seine Performances stellen einen Übergang von Spannungen zwischen Körpern auf einer rein physischen Ebene zu komplexeren Spannungen zwischen Gruppen sowie zwischen Gruppen und Individuen dar. Im Wesentlichen sind und bleiben seine Performances mit der vitalen Energie des Körpers selbst verwurzelt. In diesem Bereich konnte Vandekeybus ein reichhaltiges und vielfältiges Werk schaffen, das nicht nur im Inland, sondern auch international Anerkennung findet.

10.04.2022

Filip Claessens
Filip Claessens
WEBSITE

ARCHIV

Performances
2021
Wim Vandekeybus / Ultima Vez
TRACES (Choreographer)
2019
Ultima Vez / Wim Vandekeybus
Go Figure Out Yourself (Choreographer)
2017
Wim Vandekeybus / Ultima Vez
Mockumentary of a Contemporary Saviour (Choroegrapher)
2016
Wim Vandekeybus/Ultima Vez
Revival: In Spite of Wishing and Wanting (Choreographer, Performer)
2016
Wim Vandekeybus/Ultima Vez
Speak low if you speak love ... (Choreographer)
2013
Ultima Vez / Wim Vandekeybus
booty Looting (Choreographer)
2013
Ultima Vez / Wim Vandekeybus
What the Body Does Not Remember
Wiederaufnahme / Revival (Choreographer)
2012
Ultima Vez / Wim Vandekeybus
booty Looting (Choreographer)
2011
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Monkey Sandwich (Choreographer)
2011
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Oedipus / Bêt Noir (Choreographer & Dancer)
2010
Wim Vandekeybus/Mauro Pawlowski & Ultima Vez
What's the prediction?
ImPulsTanz Festival Opening 2010 (Choreographer & Dancer)
2009
Ultima Vez / Wim Vandekeybus
nieuwZwart" (new black) (Choreographer)
2008
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Menske (Choreographer)
2007
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Spiegel (Choreographer)
2007
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
The Wim Reel
filmnight hosted by Wim Vandekeybus (Director)
2005
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Les porteuses de mauvaises nouvelles
2004
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Blush (Choreographer & Dancer)
2004
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Sonic Boom
2003
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Blush (Choreographer & Dancer)
1999
Wim Vandekeybus /Jan Fabre
Body, Body on the Wall (Choreographer & Dancer)
1999
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
In Spite of Wishing and Wanting (Choreographer, Performer)
1997
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
7 for a Secret never to be told (Choreographer & Dancer)
1995
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Alle Größen decken sich zu (Choreographer & Dancer)
1994
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Mountains Made of Barking (Choreographer & Dancer)
1993
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Her body doesn't fit her soul (Choreographer & Dancer)
1991
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Immer Dasselbe Gelogen (Choreographer & Dancer)
1989
Wim Vandekeybus & Ultima Vez
Les Porteuses de Mouvaises Nouvelles (Choreographer & Dancer)
Research
1999
Coaching Project
1995
Coaching Project: Contemporary
Workshops
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 05.07.2022, 00:06 | Link: https://impulstanz.com/artist/id426/