[8:tension] 2014 © Albert Quesada

Albert Quesada

Wagner & Ligeti

Feinste bis ekstatische Bewegungen von fünf Tänzerinnen und Tänzern, erwartungsvolle Stille, György Ligetis „Lontano“ und Richard Wagners „Tannhäuser“-Ouvertüre verbindet der junge Choreograf Albert Quesada zu einer intensiven, beinahe hypnotisierend wirkenden Untersuchung von orchestraler Musik und ihrer Bedeutung. Die Körper des sensiblen Quintetts finden zueinander, die Gruppe verdichtet sich zu einem wogenden Kelch und formt lebende Bilder – die unter anderem eine Musiknote darstellen – und löst sich am Ende wieder auf. Mit dieser eindrucksvollen Klangbewegungs-Komposition, in der Ligetis hierarchielosen, intellektuellen Zwölftonklängen die klare, satte Atmosphäre der narrativen Wagner-Töne folgt, schafft Quesada eine neue Ebene der Erfahrung von Tanz und Musik.

Österreichische Erstaufführung

31. Juli + 02. August, 22:30, Odeon

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 05.07.2022, 20:28 | Link: https://impulstanz.com/videos/aid860/