ImPulsTanz 2014 © Liquid Loft

Chris Haring / Liquid Loft

Talking Head

Eine coole Frau und ein lässiger Mann, beide jung, smart und voll im Trend, verwirklichen sich in der schicken Welt der sozialen Medien. Und sie wäre auch voll authentisch, würden sich diese Medien nicht ihren Spaß mit ihnen erlauben und sie in neurotische Karikaturen verwandeln: Ihre Stimmen piepsen und quäken, ihre plappernden Gesichter sind zum Schreien komisch verzerrt. Das Stück „Talking Head“ (2011) von Chris Haring (Goldener Löwe der Biennale di Venezia 2007) ist eine virtuos inszenierte Satire auf die Folgen der gegenwärtigen Kommunikationsinflation, in der alle möglichen technischen Finessen der Transformation von analogen Körperbildern ins virtuelle Spiel gebracht werden. Drastisch und virtuos wird vorgeführt, welchen Preis das Individuum für seine weltweite Verbreitung im Netz bezahlt. Wie es seine persönliche Würde aufgeben und sich lächerlich machen kann, wenn es sich mit Haut und Haaren der dort permanent laufenden Komödie der Eitelkeiten ausliefert. Dass darauf ein Katzenjammer folgen muss, versteht sich fast von selbst.

Wiederaufnahme

10. + 12. August, 21:00, Odeon

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 06.07.2022, 11:42 | Link: https://impulstanz.com/videos/aid862/