Workshops 2016

Workshops 2016

© Karolina Miernik

Storm
Groundmoves

© Karolina Miernik
O
Week 4, 8.8.–12.8.
12:30–14:15
Arsenal F

Groundmoves

Was passiert nachdem wir den Boden berühren?

Ein Groundmove fängt da an, wo sich die Möglichkeit ergibt mit den Händen den Fußboden zu berühren. Der Weg zum Boden und der Weg zurück in den Stand sind wichtige Komponenten des Workshops.
Die Besonderheit in der Bodenarbeit liegt in ihrer scheinbaren Mühelosigkeit. Gewisse Grundkenntnisse sind eine Voraussetzung dafür, um eine Bewegungsökonomie herzustellen, in der sich Leichtigkeit rasch entfalten kann. In diesem Workshop werden dafür viele der Basispositionen als Bausteine vermittelt. Aus diesen Positionen wird agiert und wieder zurückgekehrt um den Körper zu konditionieren. Im Wesentlichen bildet jedes Körperteil das den Fußboden berührt einen Gleichgewichtspunkt, der erst in der Ruhelage ergründet wird, um dann durch ein Bewegen aller nicht fixierten Körperteile den Bewegungs-Spielraum zu entfalten. Hierzu gehört natürlich auch das Drehen auf diesem Punkt bzw. Körperteil. Der Wechsel von einem zum anderen Punkt wird zu mehr als nur einem Übergang und in der Folge zu einem Loop. Zu diesem Kurs bringe ich über dreißig Jahre Erfahrung in der Tanzform B-boying / Breaking mit, die sich hauptsächlich mit Groundmoves auseinandersetzt.

Storm
© Karolina Miernik
© Karolina Miernik
© Dennis "Koone" Kuhnert
© Dennis "Koone" Kuhnert
© Jakub Tryniszewksi
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 13.08.2022, 01:44 | Link: https://impulstanz.com/workshops/id3112/