© Thomas Zamolo

Frédéric Gies
Technosomatics

© Thomas Zamolo
O
Intensive 2, 23.7.+24.7.
12:10–14:40 + 17:30–20:00
Arsenal 4
voll

Technosomatics ist eine Bewegungspraxis, die von Frédéric entwickelt wurde und in verschiedenen Workshop-Formaten vermittelt wird. Es ist eine Praxis, die aus einer kollektiven und individuellen Erkundung der endokrinen Drüsen und Chakren besteht, und zwar durch Clubtanzen zu Technomusik sowie umgekehrt: eine Erkundung des Clubtanzens, während die endokrinen Drüsen und Chakren verkörpert werden. Meistens wird mit geschlossenen Augen und in einem stockdunklen Raum praktiziert. Technosomatics fokussiert auf den erfahrbaren Körper und erforscht alternative Strukturen, die sowohl mit der wissenschaftlichen Mainstream-Anatomie des Körpers übereinstimmen als auch von ihr abweichen. Diese Praxis nimmt Bezug auf den Bereich der Somatik (Bewegungslehren) als auch den von Techno-Club- / Rave-Tanzkulturen. Sie entstand durch Frédérics Erfahrungen mit diversen somatischen Praktiken und Begegnungen auf der Tanzfläche. Als Meditationsform in Bewegung erkundet Technosomatics tranceartige Bewusstseinszustände und würdigt das heilende Potential von Tanz. Ebenso nähert es sich Clubtanz als Mittel zur Selbsterfahrung und Wahrnehmungserweiterung an. Die Praxis erfordert keinerlei spezifischen Hintergrund in Tanz.

Frédéric Gies
© Thomas Zamolo
© Thomas Zamolo
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 05.07.2022, 01:49 | Link: https://impulstanz.com/workshops/pid4610/