Jules Beckman
Everything Comes Alive (When Contradictions Accumulate)

© Ted Pushinsky
O
Week 3, 24.7.–28.7.2023
17:30–20:00 / XL
Schmelz 4

Everything Comes Alive (When Contradictions Accumulate) ist ein transdisziplinärer Improvisations- und Performance-Workshop, der sich darauf konzentriert, unsere ursprünglichen tierischen Intuitionen mit unserem heutigen menschlichen Leben zu verbinden. Die Domestizierung wird aufgegeben, gewohnheitsmäßige Hierarchien werden umgekehrt und eine grundlegende Wildheit zurückgewonnen, in der der Instinkt als befreiende Kraft wirkt. Präsenz, Wahrnehmung, Spiel und Performance-Praktiken dient zur Weiterentwicklung. Der Angstreflex wird ausgepackt und mit dem Mut, sich ganz zu zeigen, ersetzt. Es wird herausgefunden, was die Haut undurchsichtig macht und es ihr erlaubt, transparent zu sein, und was die exquisite Komplexität der Anatomie offenbart. Das Paradoxon, dass Kunstfertigkeit (Übertreibung, Verzerrung) Zugang zu außergewöhnlichen Formen der Realität ermöglicht, wird erforscht. Selbstüberraschung und ein vollwertigen Anfängergeist sind ein wichtiger Bestandteil der Übungen, ebenso wie Innere Arbeit, radikale verkörperte Ehrlichkeit, einvernehmliche Berührung, Austausch, Vokalisierung, maximalistische textile Scores, Rhythmusarbeit.

Jules Beckman
© Ted Pushinsky
© Jules Beckman
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 28.09.2023, 13:45 | Link: https://impulstanz.com/workshops/pid4855/