Frank Willens
Voicing the Void

© Frank Willens
O
Intensive 1, 16.7.+17.7.
11:30–16:30
Arsenal G
buchen

„In diesem Workshop tauchen wir ein in die Tiefen eines unentdeckten Körpers – auf der Suche nach Texten, Klängen, nicht erzählten Geschichten und Präsenz. Wir untersuchen den unbekannten, leeren Raum in uns und um uns herum und einen Tanz, den es noch zu enthüllen gilt. Wir wringen unser Fleisch aus auf der Suche nach unentdeckten Schätzen, treten unsere Erschöpfung mit Füßen, sieben den Staub, sammeln den Schutt auf und bauen Überlebenskabinen, in denen wir die Apokalypse überstehen.“

Text und Stimme waren in den letzten 20 Jahren integraler Bestandteil von Frank Willens’ Schaffen als Tänzer und Performer, immer im Versuch, die unnötigen Barrieren zwischen den Medien zugunsten eleganter, virtuoser und seltsamer Überlappungen der Formen aufzulösen. Willens hat intensiv mit dramatischen, philosophischen oder literarischen Texten gearbeitet – von Heiner Müller (Bildbeschreibung von Heiner Müller, zusammen mit Laurent Chétouane) über Nietzsche und Kafka (zusammen mit Peter Stamer) bis hin zu den jüngsten Erkundungen mit Susanne Kennedy in Coming Society und Ultraworld, sowie mit seinen eigenen Texten. Im Workshop wird Frank Willens die Taktiken, Methoden und Eigentümlichkeiten, die seine Arbeit prägen, teilen.

Frank Willens
© Frank Willens
© Frank Willens
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 05.07.2022, 02:53 | Link: https://impulstanz.com/workshops/pid4689/