Workshops 2008

Workshops 2008

© Yannis Akon

Anastasia Stoyannides
Hatha Yoga

© Yannis Akon
O
Week 3, 28.7.–1.8.2008
09:45–11:45
4
Hatha Yoga „Kein Yoga ohne Bhoga“ ... bhoga heißt Freude! In dieser Woche möchte ich mit euch eine andere Einstellung zu Yoga teilen. Oft beginnen wir eine Yogaklasse mit zu hohen Erwartungen, was Yoga unserer Körperlichkeit und/oder unserem Geist bringen soll. Was, wenn wir Yoga einzig und alleine mit dem Wunsch praktizieren, unseren Körper und uns selbst genau so zu genießen, wie er jetzt gerade ist? Mit der Praxis von Yoga „bien tempéré" lernen wir, „mit einem Minimum an Anstrengung das Maximum an Wirkung zu erreichen“. Wie fühlt es sich an, wenn wir uns eine nicht-kompetitive Haltung erlauben? Wie nehmen wir uns selbst und die Welt um uns wahr? Wie können wir unsere Erfahrungen in einer Yogaklasse für unsere Bedürfnisse in unserem Alltag transformieren? Hatha Yoga stellt Haltungen, die Asanas, als Methode vor, einen geschärften Zustand von Aufmerksamkeit zu erreichen. Wenn wir der intuitiven Intelligenz unseres Körpers als Instument zur Selbst-Entwicklung und zum spirituellen Wachstum vertrauen, werden wir bald in den Genuss eines spontanen Gefühls von Gleichmut, Freude und Anmut kommen. Für mehr Info zu Hatha Yoga „bien tempéré " siehe die Website: www.anastasiayoga.com
Anastasia Stoyannides
© Yannis Akon
© Yannis Akon
© Yannis Akon
© yako.one
© yako.one
© yako.one
© yako.one
© Yannis Akon
© Luiza Puiu
© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 05.10.2022, 11:40 | Link: https://impulstanz.com/workshops/id1264/